Kurzschluss - Allianz zwischen landwirtschaftlichen Produzenten und Großküchen

Bildquelle: BMLFUW
Projekttitel: 
Allianz zwischen landwirtschaftlichen Produzenten und Großküchen
Akronym: 
Kurzschluss
Zeitraum: 
2015
Projektdurchführung: 
Ressourcen Management Agentur (RMA)
Auftraggeber: 
Amt der Oberösterreichischen Landesregierung

Ziel des Projekts ist es, landwirtschaftliche ProduzentInnen mit Betrieben der Gemeinschaftsverpflegung in Oberösterreich zu vernetzen. Hintergrund des Projekts liegt darin, dass seitens der ProduzentInnen zum Beispiel aufgrund optimaler Witterungsbedingungen plötzliche Überschüsse in Erntezeiten entstehen - besonders bei schnell verderblichen Lebensmitteln ist dies problematisch, da rasch Abnehmer gefunden werden müssen. Großküchen, die kontinuierlich größere Lebensmittelmengen verbrauchen, können diese Überschüsse abnehmen und leisten so einen Beitrag dazu, dass bereits produzierte Lebensmittel nicht weggeworfen werden müssen. Zudem bringen sie die regionale Produktvielfalt Abwechslung auf unseren Teller!

Methodik

In einem ersten Schritt werden Kontakte zu Großküchen und landwirtschaftlichen ProduzentInnen hergestellt sowie eine Bedarfserhebung bei beiden Zielgruppen in Form einer leitfadengestützten Befragung, durchgeführt. Folgende Fragestellungen werden beantwortet:

  • Welche landwirtschaftlichen Produkte sind hinsichtlich Überschüsse problematisch?
  • Warum kommt es zu Überschüssen?
  • Wie hoch ist das Interesse am Einsatz von regionalen Lebensmitteln seitens der Großküchen?
  • Welche Lebensmittel werden dabei nachgefragt?
  • Welche Maßnahmen können beide Zielgruppen (ProduzentInnen, Großküchen) setzen, um sich stärker miteinander zu vernetzen?

In einer zweiten Phase werden in einzelnen Pilotbetrieben die erarbeiteten Maßnahmen zur Vernetzung praktisch umgesetzt und auf ihre ‚Praxistauglichkeit‘ getestet. Dabei wird erfasst, welche Maßnahmen ein Potenzial für eine Weiterführung hinsichtlich einer erhöhten Anzahl an Betrieben, aufweisen. Die getesteten Maßnahmen werden hinsichtlich Umsetzbarkeit und Erweiterung bewertet.

Erwartete Ergebnisse 

  • Katalog an kurz-, mittel-, und langfristig umsetzbare Maßnahmen für eine Vernetzung zwischen landwirtschaftlichen ProduzentInnen und Großküchen.
  • Abschätzung der Kosten und des Zeitbedarfs für die Umsetzung der Maßnahmen
  • Auswertung der praktisch getesteten Maßnahmen hinsichtlich Umsetzbarkeit, Weiterführung und Erweiterung.
  • Basierend auf den Erfahrungen der Pilotbetriebe, Erarbeitung von Vorschlägen für eine weitere Umsetzung (z.B. mit technischen Hilfsmitteln).

Laufzeit

Februar bis August 2015

AttachmentSize
Projekt KURZSCHLUSS - Folder_deutsch (Vers. 1.1).pdf2.7 MB