Smart Region Villach - Pilotinitiativen I

Logo SURV färbig.jpg
Leader_-_Logoleiste_14-20.jpg
01_SmartRegion_RV-VillachUmland_2017-RGB.jpg
Projekttitel: 
Smart Region Villach - Pilotinitiativen I
Akronym: 
SmaRVi - Pilot I
Zeitraum: 
2017 - 2019
Projektdurchführung: 
Ressourcen Management Agentur GmbH
Auftraggeber: 
Stadt-Umland Regionalkooperation Villach

Das Leitbild der „Smart City“, welches auf der Erkenntnis beruht, dass die anstehenden Problemfelder nur durch die enge Zusammenarbeit von Forschung, Wirtschaft und Kommunen wirkungsvoll in Angriff genommen werden können, bietet einen Ansatz, um gegenwärtigen Herausforderungen der Regionen (demographische Entwicklung, Klimawandel, Ressourcenverknappung, Klimaanpassungsstrategien…) aktiv zu begegnen.

Viele der Herausforderungen lassen sich nur im Kontext der Stadtregion bewältigen. Eine „Smart City“ soll also nicht an der Stadtgrenze enden, sondern mit dem Umland eine „Smart Region“ bilden.

Im bereits abgeschlossenen Projekt „Smart Region Villach“ (Teil 1) der Stadt-Umland Regionalkooperation Villach wurde hier bereits ein sehr erfolgreicher erster Schritt gesetzt. Im Rahmen eines regionalen Stakeholderprozesses wurden gemeinschaftlich Strategiedokumente (Energieziele, Roadmap, Umsetzungskonzept) für die Region erarbeitet.

In zwei regionalen Workshops wurden unter Beteiligung von 43 TeilnehmerInnen aus der Region (KEM Terra Amicitiae, KEM Nockberge, AEE, Kärnten Solar, LEVION Technologies,…) bzw. regional relevanten Stakeholdern (Büro LR Holub, Energiebewusst Kärnten, Klimabündnis, …) insgesamt 46 Projektskizzen ausgearbeitet und 68 Maßnahmenvorschläge eingebracht. Darüber hinaus wurden in einer vorbereitenden Grundlagenerhebung Ausgangssituation und Potenziale der Region ermittelt und dargestellt. Eine Abstimmung mit dem Energie-Masterplan Kärnten ist erfolgt.

Die Projektstrategie in diesem weiterführenden Projekt "Smart Region Villach - Pilotinitiativen I" stellt sich wie folgt dar:

  • Weiterführung, Stärkung und Betreuung des bestehenden Netzwerkes (Workshops)
  • Breite Öffentlichkeitsarbeit des Ressourcenthemas durch Verknüpfung Kinder und Erwachsene der Gemeinden (Thementage in Region)
  • Stärken der Region durch Einbinden regionaler KMU und der FH Kärnten
  • Unterstützung konkreter Projektinitiativen (Pilotunterstützung ausgewählter Initiativen aus den Stakeholderworkshops)

Konkret werden im Verlauf des Projekts folgende Highlights durchgeführt:

  • 2 Stakeholder-Workshops, 27.11.2017 in Paternion (siehe Einladung im Anhang) und Anfang 2018.
  • 8 Thementage in der Region (weitere Infos siehe Anhang)
  • Projektentwicklungsbegleitung von 8-12 Pilotinitiativen (weitere Infos siehe Anhang)
  • Eine Smart-Enterprises-Landkarte + Broschüre
  • Eine öffentlichkeitswirksame Abschlussveranstaltung
AnhangGröße
105x210-Projektfolder-SmartRegionVillach_11-2017.pdf368.44 KB
SmartRegionVillach_Info-Pilotinitiativen (v1.0).pdf215.63 KB
SmartRegionVillach_Info-Thementage (v1.0).pdf215.17 KB