Konsum & Ernährung

X-Ernährung
RMA Ernährung

Der Ernährungssektor ist ein wesentlicher Umweltfaktor. Entlang der Nutzungskette des Ernährungssystems, von der landwirtschaftlichen Produktion über Verarbeitung und Handel bis zum Konsum bewirkt das Ernährungssystem wesentliche Beiträge zu Umweltproblemen wie Energie- und Ressourcenverbrauch, Klimawandel und Überdüngung. Weiters hat die Ernährung einen direkten Einfluss auf unsere Gesundheit.

Die RMA untersucht die vielfältigen Zusammenhänge der Produktion und des Konsums von Lebensmitteln. Basis der Untersuchungen bilden ganzheitliche Systembetrachtungen und aufbauende ökologische, ökonomische und qualitative Bewertungen. Die Steigerung des Anteils biologischer Lebensmittel ist ein zentrales Anliegen unserer Aktivitäten. Dadurch wird ein Beitrag zur Gesundheitsförderung und Nachhaltigkeit geleistet.

Referenzprojekte

Kurzschluss - Allianz zwischen landwirtschaftlichen Produzenten und Großküchen

Bildquelle: BMLFUW

Ziel des Projekts ist es, landwirtschaftliche ProduzentInnen mit Betrieben der Gemeinschaftsverpflegung in Oberösterreich zu vernetzen. Hintergrund des Projekts liegt darin, dass seitens der ProduzentInnen zum Beispiel aufgrund optimaler Witterungsbedingungen plötzliche Überschüsse in Erntezeiten entstehen - besonders bei schnell verderblichen Lebensmitteln ist dies problematisch, da rasch Abnehmer gefunden werden müssen.

Projekte