Bauen & Wohnen

klima:aktiv bauen 2010

klima aktiv bauen.jpg

Ziel ist das Einbringen von Informations- und Beratungsleistungen für das Bundesland Kärnten im Bereich der umfassenden thermisch-energetischen Sanierung von großvolumigen Wohnbauten.

Das Programm "Bauen und Sanieren" ist Teil der vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft gestarteten Klimaschutzinitiative klima:aktiv.

 

NaBauPool – nachhaltiges Niedrigstoffhaus & Partnerpool Bauökologie - "Niedrigstoffhaus Villach"

Nabaupool_Gründung.JPG

Ziel ist es, einen regionalen PartnerInnenpool für nachhaltiges Bauen in Villach zu gründen und diesen Information zum neuen und zukunftsorientierten Thema "nachhaltiges Bauen" bereitzustellen. Darüber hinaus soll ein Kriterienkatalog für nachhaltiges stoffeffizientes Bauen entwickelt werden (Niedrigstoffhaus).

NaBau Fibel – Informationsbroschüre. "Nachhaltiges Bauen"

NaBau Fibel.JPG

Ziel ist es, mit Hilfe dieser Informationsbroschüre eine Strategie umzusetzen, die das Planen, Bauen und Nutzen von Gebäuden und Liegenschaften auf Nachhaltigkeit ausrichtet. Konkrete Zielsetzungen sind die Verbreitung aktueller Forschungsergebnisse u.a. Bewusstseinsbildung auf dem Gebiet Nachhaltig Bauen, Motivation der Akteure und Bauherren sowie die Qualitätssteigerung von Bauwerken.

Gender Bau – Genderorientiertes Bauen unter Aspekten der Nachhaltigkeit

Ziel ist es, die Geschichte und Entwicklung vom Gender Mainstream zu behandeln und einen Schritt in das Bauwesen zu setzen. Das Thema „Gender“ ist im Bauwesen noch nahezu unerforscht. Es sollen Forschungsgrundlagen erarbeitet und eine Basis für zukünftige Forschungsarbeiten von Gendermainstreaming im Bauwesen gelegt werden.

HdZ TransSÜD - Aktiver Transfer von Haus der Zukunft Know How

Bericht_HdZ_Transsüd

Ziel ist die Verbreitung, des in den Forschungsprojekten der Programmlinie Haus der Zukunft gesammelten Wissens, bei den Akteuren des Netzwerks nachhaltiges Bauen „nabaupool Kärnten“ und anderen interessierten Akteuren des Bauwesens.

Energieberatung & Förderungen

Beratung nachhaltig Bauen.jpg

 

Die Stärke der Ressourcen Management Agentur GmbH ist die  unabhängige und produktneutrale Energieberatung, die folgende Faktoren berücksichtigt:

Nabaupool Kärnten - PartnerInnenpool Nachhaltiges Bauen

nabaupool.jpg

Ziel des PartnerInnenpools Nachhaltiges Bauen Kärnten ist eine Brückenfunktion zwischen angewandter Forschung und Klein- und Mittelbetrieben zu bilden. Dadurch wird die Möglichkeit zu einem gezielten Wissensaustausch des neuen und zukunftsorientierten Themas „Nachhaltiges Bauen“ geschaffen. Im Pool werden gezielt Informationen bereitgestellt (bspw. in Veranstaltungen und durch Newsletter). Diese Informationen beziehen sich einerseits auf einschlägiges Fachwissen („best practice Beispiele“). Andererseits wird die Möglichkeit geschaffen, dass KMUs an F & E (Forschung- und Entwicklungs-) Projekten teilhaben können. Das ermöglicht den Poolmitgliedern, im Rahmen ihrer Tätigkeit, zu einer qualitativ hochwertigen und innovativen Entwicklung des Bauwesens beizutragen, um nachhaltige, d.h. zukunftsfähige Bauwerke zu errichten.

Haus der Zukunft

Niedrigstoffhaus.jpg

Der Gebäudesektor hat eine große ökologische und wirtschaftliche Relevanz. Für die nächsten Jahrzehnte werden bedeutende klimatische und sozioökonomische Veränderungen erwartet, die sich auch auf den Neubau und die Sanierung von Gebäuden auswirken werden. Von Entscheidungsträgern der Europäischen Union wurde der Weg zu "Niedrigstenergiegebäuden" bis hin zu "Plus-Energie-Gebäuden" als Marschrichtung definiert.

Gesundes Wohnen & Bauökologie

Gesunde Luft

Ökologisches und Energieeffizientes Bauen bringen Kosteneinsparungen im Betrieb, erhöhen den Wert des Hauses und sind die Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden in den eigenen 4 Wänden.

LCA - Ökobilanz

LCA Bau.jpg

Unter einer Ökobilanz (engl. Life Cycle Analysis; LCA) versteht man die systematische Analyse der Umweltwirkungen von Produkten und Dienstleistungen über den gesamten Lebensweg. Es werden sämtliche umweltrelevanten Entnahmen aus der Umwelt (Rohöl, Mineralien, Metalle,...) und Emissionen in die Umwelt (Treibhausgase, Schwermetalle, Feinstaub,...) erfasst und bewertet, welche bei Herstellung, Transport, Nutzung und Entsorgung des Produktes anfallen.

Ein Ökobilanz kann dabei helfen...